"/>

Trusetaler Song Contest

Im Veranstaltungskalender des GemischtenChores  Trusetal  gibt es jedes Jahr 2 große Höhepunkte: dieAusgestaltung des Weihnachts- und Frühlingskonzertes. Das hört sich nachRegelmäßigkeit und Routine an. Trotzdem liegt gerade in dieser  Regelmäßigkeit die besondere Herausforderung,immer wieder abwechslungsreiche und anspruchsvolle Konzerte zu gestalten.

Am Sonntag, dem 15.5.2011, fand nun das diesjährigeFrühlingskonzert unter der Leitung von Hans-Werner Rudolph in der Kirche zuTrusen statt und wie immer  waren  viele der treuen Zuhörer schon 16.00Uhr in der Kirche, um einen der begehrtenPlätze auf der Empore zu ergattern. Zu Beginn des Konzertes erklangentraditionelle Lieder über den wonnigen Monat Mai, so dass sich sogar die Sonne hinterden Wolken hervor traute. Das Publikum wurde dadurch angeregt, kräftig  mitzusingen und bei dem 3 stimmigen Kanon   “Estönen die Lieder“ war die Freude des gemeinsamen Gesanges   imKirchenrund deutlich zu spüren.

Der Gemischte Chor brachte eine Reihe vonunterschiedlichen Chorsätzen aus seinem breiten Repertoire zu Gehör. BesonderenAnklang fand das Lied “Ein Hennlein weiß“, bei dem das Gegacker einerHühnerschar förmlich zu erleben war und das “Zigeunerleben“ von Robert Schumann, das von Uwe Glaser einfühlsambegleitet wurde.

Traditionell zeigen auch junge Solisten dem mittlerweile fachkundigen Publikum ihrKönnen. Besonders hervorzuheben sei hier Christoph Schlehan, der mit seinembravourösen Klavierspiel, vor allem beim „Salsa greek“ , begeisterte. AuchMelina Hadzic überzeugte mit ihrem Gesang bei „One moment in time“.

Der Chor der Regelschule Trusetal, ebenso unter derLeitung von Hans – Werner Rudolph, bleibt bei dem diesjährigen Konzertnachhaltig in Erinnerung. Die Mädchen sangen sehr einfühlsam und sauber Liederwie zum Beispiel “Celtic woman“ , aber auch flott und peppig wie  bei dem Lied “Kleiner Chico“, begleitet mitvielen Rhythmusinstrumenten. Einige Mädchen singen bereits  jetzt im Gemischten Chor mit, so dass  der Nachwuchs an größere Aufgaben herangeführt wird.

Die Vorstandsvorsitzende Gitta Messerschmidt fandviele Gemeinsamkeiten zwischen dem Frühlingskonzert und dem am Vorabendausgetragenen Eurovision Song Contest. Auch wenn das Budget und der medialeAufwand bei m Frühlingskonzert um ein Vielfaches geringer ausfällt, sinddie  Vielfältigkeit, das Engagement unddie Freude an der Musik auf jeden Fall der Großveranstaltung gleichzusetzen.